Die Craniosacrale Therapie ist ein Bereich der Osteopathie.Sie zielt darauf, Bindegewebe, Muskeln, Knochen und Gelenke, die Organe und das Nervensystem in ihrer Beweglichkeit zu unterstützen- die Voraussetzung für ein optimales Zusammenspiel im Körper.Die Craniosacrale Therapie beschäftigt sich mit der Bewegung der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit im innersten Kern des Körpers. Die Behandlung verbindet ausgefeilte anatomisch- wissenschaftlich begründete Körperarbeit, intuituve Energiearbeit und therapeutisches Begleiten innerer Prozesse.

Zu Beginn der Behandlung steht das Ertasten des individuellen Craniosacralrhythmus durch den Therapeuten. Durch dessen präzise Untersuchung und Auswertung wird das Aufspüren von Blockaden möglich. Mit Hilfe sanfter manueller Techniken an Schädelknochen, Membranen und Bindegewebe werden bestehende Einschränkungen sanft gelöst.

Indikationen sind u.a.

  • Akute und chronische Schmerzzustände
  • Stress und seine Folgeerscheinungen
  • Migräne/Kopfschmerz
  • Nacken- und Schulterschmerzen
  • Ischiasbeschwerden und Rückenschmerzen
  • Funktionsstörungen des Hormonsystems z.B Klimakterium
  • Psychosomatische Krankheitsbilder
  • Depressionen
  • Kiefergelenksbeschwerden/Begleitung zur Kieferorthoädie
  • u.v.m